loslassen [Gleichnis auf Anfrage]

LOSLASSEN

Auf dem Foto können Sie sehen, wie ein Baum einen seiner Hauptäste hält. Oder dass der Ast noch am Baum klebt.

Wenn Sie das Loslassen untersuchen oder das lernen möchten, müssen Sie zuerst die Haftierung untersuchen oder lernen.

Einer meiner Kunden hat große Probleme beim Loslassen. Was ist die Antwort? Untersuchen Sie zuerst die Haft!

GLEICHNIS

Ein junger und ein alter Mönch gehen einen breiten Bach entlang und sehen eine junge Frau. Sie kann den Strom nicht mit ihren schönen Kleidern überqueren. Sie fragt die Mönche, ob sie sie hinüberbringen wollen. Sie will ihre Kleider schön halten möchte.

Der alte Mönch hebt die Frau hoch und trägt sie auf die andere Seite des Baches. Die junge Frau bedankt sich und setzt ihre Reise fort.

Am Abend fragt der junge Mönch den alten Mönch. Wir sollten uns nicht auf Frauen einlassen, oder? Wir dürfen Frauen nicht berühren.

Der alte Mönch antwortet: “Die junge Frau fragte, ob ich sie auf die andere Seite des Baches tragen wollte. Ich kam ihrer Frage nach. Wir gingen dann weiter. Du hast Sie noch nicht losgelassen.”

WAS IST NUN LOSLASSEN?

Wie so oft in meinen Blogs erwähnt. Sie können lernen, Gedanken als schwebende Wolken zu sehen. Sie kommen und gehen. Sie müssen nicht unbedingt etwas damit anfangen. Sie müssen die Wolke nicht beurteilen oder etwas von der Farbe finden. Die Wolke ist die Wolke und sie schwebt vorbei.

Es ist schwierig, eine zerbrochene Beziehung, einen endgültigen Abschied von jemandem oder eine unerwiderte Liebe als schwebende Wolke zu sehen. Hier lohnt es sich, die Retention zu studieren. Schauen Sie sich noch einmal den Ast im Baum an.

Es ist wichtig zu untersuchen, woran Sie festhalten. Normalerweise sind das die schönen Erinnerungen. Intime Momente. Zusammen teilen. Die Urlaubserinnerungen. Forsche, woran Sie sich festhalten. Dies ist ein schmerzhafter oder emotionaler Prozess. Sie müssen es ohne Urteil durchgehen. Wenn Sie wissen, woran Sie festhalten, ist die Lösung fürs loslassen eine Selbstverständlichkeit.

Spazieren und setzen Sie sich irgendwo auf einer Bank oder einem Baumstamm. Fragen Sie sich; “Woran werde ich mich festhalten?” Wenn Sie diese Frage beantworten können, besteht die Lösung darin, loszulassen. Schritt für Schritt können Sie kleine Dinge loslassen.

Festhalten wird zu den vorbeiziehenden Wolken. Sie können dies ohne weiteres Urteil freigeben. Lass die Wolken vorbei schweben. Das ist der Moment des Loslassens.

Es ist ein schmerzhafter und emotionaler Prozess. Wenn Sie weiterhin das Festhalten bei jedem Spaziergang untersuchen, werden Schmerzen und Emotionen geringer sein, wenn Sie loslassen. Der Prozess, den Sie durchlaufen müssen, besteht aus schrittweise Untersuchungen, an denen Sie festhalten und wo Sie bereit sind, loszulassen.

http://www.paulbc.nl

 

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google photo

Je reageert onder je Google account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s